• Veranstaltungs-Kalender

    Finden Sie die Veranstaltung, die zu Ihnen passt und buchen Sie ein unvergessliches Erlebnis in unserem Hotel.


Terminkalender

Volker Bunse und Claus Karst: Zwischen Basken und Balladesken. Eine Candlelight-Lesung
Freitag, 8. März 2019
Aufrufe : 374

Volker BunseVolker Bunse arbeitet als Deutsch- und Philosophielehrer an einem Siegener Gymnasium. Sind erst einmal alle Klausurstapel abgearbeitet, nutzt er die freie Zeit oft zum Schreiben. Er widmet sich dabei vornehmlich der Prosa, gelegentlich entstehen auch Gedichte. Seine Texte balancieren zwischen der Komik des Alltags und der Tragik menschlichen Scheiterns. Vor einigen Jahren erschien ein Band mit kürzeren Erzählungen unter dem Titel „Neun unerhörte Begebenheiten“. Trotz unterschiedlicher Formen und Themen ist den Texten ein novellenartiger Charakter gemeinsam, bei dem das Vertraute in veränderte und ungewohnte Perspektiven gerückt wird. Seitdem sind viele neue Texte entstanden, die diesen Ansatz fortsetzen. Zuletzt arbeitete er an einer längeren Erzählung, die sich des Märchenhaften und Surrealen bedient, um darunterliegenden Wahrheiten nachzuspüren. Als Märchengroteske plant er diesen Text zusammen mit weiteren Erzählungen, Satiren und philosophischen Gedanken zu veröffentlichen. Volker Bunse gehört dem Literaturkreis Franzosenhohl an. Der Autor wohnt mit seiner Familie in Freudenberg.


Claus Karst klein c KarstClaus Karst, Autor aus Hemer, wird seinen neuen Roman "Der Baske" vorstellen: 
Nach einer persönlichen Enttäuschung baut sich die junge Hamburgerin Sofie Graf an der Costa Brava ein neues Leben auf. Dort lernt sie Diego Jiménez, Capitán der Guardia Civil, kennen, der kurze Zeit darauf ins Baskenland versetzt wird. Er überredet sie, ihn zu begleiten. Sie hat keine Vorstellungen über die Aufgabe, die er auszuüben hat. In Navarra knüpft sie Kontakte mit Einheimischen und begegnet dem charismatischen Garbi, einem Führer der baskischen Befreiungsorganisation ETA, zu dem sie sich immer mehr hingezogen fühlt. Als sie Diego verlassen will, gerät ihr Leben in Gefahr.


Beginn der Lesung 18 Uhr, Ende ca. 20 Uhr. Eintritt 10 €, für Hausgäste kostenlos.Beginn der Lesung 18 Uhr, Ende ca. 20 Uhr. Eintritt 10 €, für Hausgäste kostenlos.
Karten nur im Vorverkauf unter 02371-820 720 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sie haben die Möglichkeit, nach der Lesung in unserem Restaurant zu speisen. Bitte reservieren sie Ihren Tisch bei der Kartenreservierung.